Die Fachschaft evangelische Religion stellt sich vor v.l.n.r. Christiane Schwintek, Marit Johannsen, Katja Käferle

 

Schulcurriculum Evangelische Religion

 

Das Curriculum ist am Bildungsplan 2004 ausgerichtet, der immer zwei Schuljahre umfasst. Das dort genannte Kerncurriculum wird vertieft (grün) und durch handlungsorientierte Einheiten bzw. Exkursionen ergänzt (rot). In Verbindung mit unserem Fachprofil "Biblisch-hermeneutische Kompetenz" (blau) wird besonders Wert auf die gemeinsame Lektüre und methodische Erschließung von Ganzschriften gelegt. Insbesondere in Bezug auf biblische Erzählungen soll von Anfang an ein narrativer Zugang mit einer symbolischen Auslegung und ersten Kenntnissen in historisch-kritischer Bibelforschung verbunden werden. Die aufklärende Funktion des Religionsunterrichts wirkt hier auch noch in die Beschäftigung mit anderen Themen (insbesondere Sekten, Weltanschauungen, Fundamentalismus) hinein und verhilft zu eigener Urteilskraft und Orientierung.

 

Klasse 6:

 

Kerncurriculum

Schulcurriculum

Fachprofil

Jahreskreis/Feste

Schul-/Klassengottesdienste

 

Die Bibel als Geschichtenbuch / als geschichtlich entstandenes  
Buch

> Geschichte erzählen können

 

>   erste Kenntnisse von der Überlieferung

 

>  Vertrautheit mit Metaphern / Symbolen

Bibel

Eine biblische Geschichte: David/Ruth

Psalmen

Gottesvorstellungen

Gleichnisse

Zeit und Umwelt Jesu

Konfessionen

Kirchenbesuch

Judentum

Synagogenbesuch

 

Klasse 8:

 

Kerncurriculum

Schulcurriculum

Fachprofil

Sucht

Pubertät / Freundschaft

 

Ein Jugendroman

>Verbindung zwischen Religion und Lebensthemen herstellen

 

Wundergeschichten

zwischen Historie und Glaubenswahrheiten unterscheiden

Amos / Prophetie

Arm und Reich / Diakonie

Wunder

Deutung / literarische Einordnung

Reformation

Eigene konfessionelle Identität

Islam

Moscheebesuch

 

Klasse 10:

 

Kerncurriculum

Schulcurriculum

Fachprofil

Bergpredigt

Glaubensgemeinschaften, Sekten,  Fundamentalismus

 

Eine biblische Ganzschrift

 

>die Methoden der historisch-kritischen Bibelforschung kennen und anwenden können

 

>die biblischen Texte im Hinblick auf eine ethische Orientierung befragen

 

Hinduismus / Buddhismus

Kirche / Auschwitz

Angebote: Schülermentoren, Tage der Orientierung

Stärker als der Tod

Bibel

Einführung in die Oberstufe / Wissenschaftliches Arbeiten

Ethik

 

Klasse 12:

 

In Absprache mit der katholischen Kirche werden zwei der folgenden sechs Themenfelder als Abiturthemen ausgewählt. Die Themen gelten für 2-stündige und 4-stündige Kurse gleichermaßen, werden jedoch im 4-stündigen Kurs vertieft behandelt:

 

  1. Wirklichkeit
  2. Kirche
  3. Gott
  4. Gerechtigkeit
  5. Mensch
  6. Jesus Christus

 

 

Weitere Einzelheiten sind dem Bildungsplan für die Kursstufe von 2001 zu entnehmen, der von den Kirchen für die inhaltliche Gestaltung der Oberstufe beibehalten wurde.


Zielsetzung:

(entnommen der Rede von Herrn Pfarrer Ross – gehalten am 18. April 1994 – anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläums und der damit verbundenen Namensgebung)

 

Der Name "Lise-Meitner-Gymnasium Grenzach-Wyhlen" ist Ansporn und Verpflichtung zugleich, uns gemeinsam um eine vielseitige und zeitgemäße Schulbildung zu bemühen, die Schülerinnen und Schüler in der Weise erzieht,

dass sie zielstrebig ihre Lebensaufgabe angehen, und für sich den Sinn des Lebens finden 
können,

dass sie Freude an Musik, Literatur, Bildender Kunst und sportlicher Betätigung haben,

dasssie geschärfte Sinne für die Schönheit und Vielfalt der Natur erhalten,

dass sie religiöse und nationale Andersartigkeit eines jeden Menschen tolerieren lernen,

dass sie sich für die Gleichberechtigung von Frau und Mann einsetzen,

dass sie allem Neuen unvoreingenommen und interessiert begegnen,

dass sie offen sind für Fragen des Glaubens und der Begegnung mit Gott,

dass sie sich nicht von materiellen Verlockungen, der Machbarkeit der Technik und einer
verantwortungslosen Forschung verführen lassen,

dass sie wachsame und kritische Demokraten werden,

dass sie letzlich verantwortungsbewusste und engagierte Bürger in einem Deutschland sind,
das aus seiner Vergangenheit für die Gegenwart lernt.

Joomla templates by a4joomla