Aktuelles

GRENZACH-WYHLEN. Auch dieses Jahr nahmen die 6. Klassen des Lise-Meitner-Gymnasiums am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil. Bei der Schulausscheidung am 8.12. im Musikpavillon traten die beiden Klassensieger der 6a und diejenigen der 6b an. Gelesen wurde zunächst ein Abschnitt aus einem selbst gewählten Buch und in der zweiten Runde ein unbekannter Text. Schulsieger wurde Malte Ranke, der sich damit für den Kreisentscheid in Lörrach qualifiziert hat. Die Jury bestand aus der Deutschlehrerin Jessica Reinhardt und Gregor Schmeja, der den Vorlesewettbewerb leitet. Erfreulich sei, dass diesmal auch zwei Jungen unter den Klassensiegern gewesen seien und dass alle vier Kandidaten beachtliche Leseleistungen vollbracht hätten, so Schmeja. Es sie auch für die Schülerinnen und Schüler erlebbar gewesen, wie viel ausdrucksstarkes, vorausschauendes und sinnbetontes Lesen wert sei.

 

Die Klassensiegerinnen des Vorlesewettbewerbs am LMG:(von links):

Kim Kinsler, Elina Kronenberg, Malte Ranke, Tom Pfeiffer ; Foto: S. Erbacher

 

Am diesjährigen Nikolausturnier am 7. Dezember nahmen 93 Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen der Realschule und des Gymnasiums teil. Das Turnier gewann die Mannschaft der Klasse 7a des Gymnasium. Sie setzten sich unter 12 Teams durch und gewannen das packende Finale gegen die 6c der Realschule. Den dritten Platz belegte die 7b des Gymnasiums.

Ein großes Dankeschön an Antonio, Ali, Garry, Max und Simon (Klasse 10a) für die Organisation und die Durchführung des Turniers. 

Im Rahmen des gemeinsamen Projekts "Auszubildende bilden aus" waren 29 NwT-Schülerinnen und Schüler des Lise-Meitner-Gymnasiums zusammen mit Herrn Winter und Herrn Stephan am 21.11.2017 bei der Firma DSM in der Vitaminproduktion zu Gast. Thema der jährlich wiederkehrenden Veranstaltung war die technische Umsetzung der Trennung eines Flüssigkeitsgemischs (Wasser/Ethanol). Zuerst stellte Herr Aberer, einer der Ausbilder bei DSM, die Firma und ihre Produktpalette vor. Nach einer Theorieeinheit zeigten Auszubildende des 3. Lehrjahres die Funktion von Destillationsapparaturen im Labormaßstab im Milliliter Bereich, dann einen 15 Literansatz im Ausbildungstechnikum und schließlich eine ca. 20m hohe kontinuierlich laufende Destillationskolonne in der Produktion. Vor allem die strengen Sicherheitsvorschriften und die Dimension der Anlage beeindruckten die Schüler. Innerhalb des Themenbereiches Ernährung, speziell Vitamine, bereichert diese Exkursion den NwT Unterricht ungemein.

 

 

Neues Oberstufenkonzept der Landesregierung überzeugt LMG-Direktor Schührer / Unverständnis, dass Präsentationsprüfung entfällt.

Frank Schührer Foto: Dorweiler

(BZ, 25.10.17; Elena Bischoff GRENZACH-WYHLEN)  Mit der neuen Oberstufe hat die Landesregierung kürzlich einem Konzept des Kultusministeriums zugestimmt, das die gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfungen weiterentwickelt. Vorteile sollen vor allem flexiblere Möglichkeiten bei der Kurs- und Prüfungswahl, mehr Unterrichtszeit in den Leistungsfächern und eine Stärkung der Naturwissenschaften sein. Frank Schührer, Leiter des Lise-Meitner-Gymnasiums, bewertet die Pläne überwiegend positiv.

Weiterlesen auf den Seiten der 'Badischen Zeitung'.

Am Freitag, dem 13. Oktober 2017 fand in der „Alten Mitte“ von Wyhlen der erste Erlebniseinkauf des Handwerker- und Gewerbevereins statt. Mit von der Partie war auch die Musical-AG des Lise-Meitner-Gymnasiums.

Gleich zu Beginn heizten die Schülerinnen und Schüler des LMG – auch einige ehemalige Schüler waren mit von der Partie - den Besuchern kräftig ein. Unter Leitung der beiden Musiklehrer Herr Koppmann und Herr Vogt sowie Frau Vogt wurden Stücke aus verschiedenen Musicals präsentiert. Der Funke sprang bei tollem Wetter sofort über und erst nach mehreren Zugaben durfte die Musical-AG die „Bühne“ verlassen.  

 

Kämmerin, Bürgermeisterin, Jugendamtsleiterin und der Amtsleiter für Soziales, Kultur und Sport zählen die Ergebnisse der Abstimmungen aus. Foto: Die Oberbadische

Kämmerin, Bürgermeisterin, Jugendamtsleiterin und der Amtsleiter für Soziales, Kultur und Sport zählen die Ergebnisse der Abstimmungen aus.Foto: Die Oberbadische

(Die Oberbadische, 12.10.17, T. Nagengast) Grenzach-Wyhlen. In die Rollen von Gemeinderäten, Verwaltungsmitgliedern und Vertretern verschiedener Interessengruppen schlüpfen diese Woche die Achtklässler von Lise-Meitner-Gymnasium (LMG) und Realschule. Sie nehmen am kommunalpolitischen Planspiel „Stuttingen“ der Landeszentrale für politische Bildung teil.

Weiterlesen auf den Seiten der 'Oberbadischen'.

 

In einem Planspiel im Schulzentrum geht es um Lokalpolitik.

Clara, Fatme und Christine (von links) erarbeiten ihre Aufgaben als Mitglieder einer fiktiven Stadtverwaltung. Foto: Horatio Gollin

(BZ 12.10.17, H.Gollin) GRENZACH-WYHLEN. Beim kommunalpolitischen Planspiel Stuttingen schlüpfenSchüler in dieser Woche in die Rollen von Bürgermeister, Kämmerer oder Gemeinderäten der fiktiven Stadt. Dabei erfahren sie, wie Kommunalpolitik funktioniert. Bei einem Planspiel soll es aber nicht bleiben, sondern langfristig ein Achterrat als Jugendvertretung eingerichtet werden.

Weiterlesen auf den Seiten der 'Badischen Zeitung'.

 

 

Joomla templates by a4joomla