Aktuelles

Sparkassendirektor Rainer Liebenow und  der Geschäftsführer der Sparkassenstiftung, Michael Schleith (2.v.r.),  überreichten  eine Spende in Höhe von 3000 Euro an das Musicalprojekt des Lise-Meitner-Gymnasiums. Über die Unterstützung freuten sich Projektleiter Thomas Vogt (r.). Schulleiter Manfred Stratz (3.v.r.),  Ulrike Vogt sowie die Akteure.  
Foto: Manfred Herbertz Foto: Die Oberbadische

Sparkassendirektor Rainer Liebenow und der Geschäftsführer der Sparkassenstiftung, Michael Schleith (2.v.r.), überreichten eine Spende in Höhe von 3000 Euro an das Musicalprojekt des Lise-Meitner-Gymnasiums. Über die Unterstützung freuten sich Projektleiter Thomas Vogt (r.). Schulleiter Manfred Stratz (3.v.r.), Ulrike Vogt sowie die Akteure. Foto: Manfred Herbertz

Das Lampenfieber steigt. Nicht nur bei den Darstellern, sondern bei allen, die in irgendeiner Weise an der Umsetzung der fetzigen Musicalkomödie „Natürlich Blond“ der Musical-Company des Lise-Meitner-Gymnasiums (LMG) beteiligt sind.

Von Manfred Herbertz (Die Oberbadische , 19.7.17)

Weiterlesen auf den Seiten der 'Oberbadischen'.

Exkursion der 11c nach Freiburg

 

Am Donnerstag, 13.07., unternahm die Klasse 11c in Begleitung von Geschichtslehrer Jochen Müller und Klassenlehrerin Inge Oppenhäuser eine Exkursion nach Freiburg. Dort stand der Besuch der Sonderausstellung „Nationalsozialismus in Freiburg“ im Augustinermuseum auf dem Programm. Nach einer Einführung zu Aufbau und Konzeption der Ausstellung erarbeiteten die Schüler in Kleingruppen verschiedene Fragestellungen zum Thema „Mit Propaganda Massen bewegen!“, deren Ergebnisse im Anschluss präsentiert und diskutiert wurden. Hierbei wurden auch immer wieder mögliche Bezüge zur Gegenwart angesprochen. Im Anschluss nutzten die Schüler die Möglichkeit, die weiteren Ausstellungsschwerpunkte, selbständig zu erkunden. Nach dieser eindrücklichen Erfahrung trat die Gruppe umfangreich informiert, aber teils auch sichtlich betroffen die Rückfahrt nach Grenzach-Wyhlen an.

Der Swim & Run im Freibad geriet zum elften Mal zu einem spaßig-anstrengenden Ereignis.

Nach dem Schwimmen zogen Helfer die fleißigen Sportler aus dem Wasser. Foto: Horatio Gollin

(BZ 13.7.17, H.G.) GRENZACH-WYHLEN. 597 Schüler stürzten sich beim elften Swim & Run im Freibad ins Wasser und absolvierten dazu noch eine Laufstrecke. 140 Helfer waren im Einsatz, um die Veranstaltung zu stemmen.

Weiterlesen auf den Seiten der 'Badischen Zeitung'.

 

 

Die Ergebnisse des 11. Swim & Run 2017 können jetzt eingesehen werden: 

Ergebnisse 2017 

 

 Foto: Privat  

 

Die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen waren zur Chemieshow im Musikpavillion eingeladen. Die Gemeinde Grenzach-Wyhlen organisierte in der "Woche der chemischen Industrie" eine Mitmachshow in der Interesse für chemische Berufe geweckt werden sollte. Anhand von Experimenten wurden verschiedene Berufe in der Chemischen Industrie vorgestellt. Die Versuche behandelten die Themen Beton aus Zucker, Blutnachweis mit Hilfe der Chemoluminiszenz, Kunststoff aus Cellulose und die Flüssigkeitsbindung durch Superabsorber in Windeln. Die Schülerinnen und Schüler konnten mit Hilfe von Abstimmungsgeräten, ähnlich dem aus dem Fernsehen bekannten TED, über bestimmte Fragestellungen abstimmen. Trotz der großen Hitze war die Veranstaltung ein guter Erfolg. 

 

Am Donnerstag, 29. Juni 2017, fanden auf dem Sportplatz der Markgrafenhalle die diesjährigen Bundesjugendspiele der 5. – 8. Klassen des Lise-Meitner-Gymnasiums statt. 111 Schülerinnen und 94 Schüler absolvierten einen klassischen Dreikampf (Sprint, Weitsprung und Ballwurf) und ein Völkerballturnier. Das Sportfest konnte bei optimalen Temperaturen und Rahmenbedingen erfolgreich durchgeführt werden. Insgesamt errangen die jungen Sportlerinnen und Sportler 82 Siegerurkunden und 43 Ehrenurkunden. Die Schulbesten werden am letzten Schultag geehrt, alle anderen erhalten in den nächsten Tagen ihre Urkunden. Bei der Durchführung der Bundesjugendspiele wurden die Sportlehrerinnen und Sportlehrer von den Schülerinnen und Schülern des Sportneigungskurses der Jahrgangsstufe 1 tatkräftig unterstützt. Ein herzliches Dankeschön dafür. Die Sportfachschaft bedankt sich ebenfalls bei der DRK-Ortsgruppe Grenzach-Wyhlen, die das Sportfest ohne größere Zwischenfälle betreute. 

 

Kurze Verschnaufpause beim Bühnenbau. Neben den Schülern aus der Klasse 9b halfen auch einige Darsteller mit. 
Foto: Reißmann Foto: Die Oberbadische

Kurze Verschnaufpause beim Bühnenbau. Neben den Schülern aus der Klasse 9b halfen auch einige Darsteller mit. Foto: Reißmann

(Die Oberbadische, 8.7.17; von Rolf Reißmann)  Leitern, Podeste, Handwerkszeug, Stützen, Schraubzwingen lagen in der Hochrheinhalle bereit. Die scheinbare Unordnung war für die Bühnenbauer aber durchaus übersichtlich und notwendig. Die Klasse 9b des Lise-Meitner-Gymnasiums (LMG) hatte den Bühnenbau für die Aufführungen des Musicals „Natürlich blond“ übernommen; am Donnerstag schritten sie zu Werke.

Weiterlesen auf den Seiten der 'Oberbadischen' 

 

Joomla templates by a4joomla