Premiere in Deutschland: Die Musical-Company und ihre Gäste aus Russland zeigen beeindruckende Revue im Bürgersaal.

Ausdrucksstark waren die Choreografien... „Musik für den Frieden“.   | Foto: Roswitha Frey

Ausdrucksstark waren die Choreografien und Gesänge des Jungen Theaters aus dem russischen Twer beim Projekt „Musik für den Frieden“. Foto: Roswitha Frey

(BZ,30.10.19, Roswitha Frey)  RHEINFELDEN. Am Ende stehen 72 junge Musical-Akteure gemeinsam auf der Bühne, bilden eine beeindruckende Einheit und singen stimmstark im Chor "Einer für Alle" aus dem Musical "Drei Musketiere". Dass Musik verbindet und Grenzen überwindet, zeigte sich auf mitreißende Art bei diesem gemeinsamen Auftritt der Musical-Company des Lise-Meitner-Gymnasiums und des Jungen Theaters "Premier" aus dem russischen Twer am Montagabend im Bürgersaal.

Weiterlesen auf den Seiten der 'Badischen Zeitung'. 

Sowie Musik für den Frieden gibt ein Gastspiel.

Einen kurzen Fernsehbericht zum Projekt 'Musik für den Frieden' finden Sie im SWR-Aktuell vom 31.10.19.

 

Joomla templates by a4joomla