Aktuelles

Ein ereignisreiches Schuljahr ist zu Ende, allmählich kehrt für ein paar Wochen Ruhe in das Schulhaus ein.

 

Wir bedanken uns bei

allen Schülerinnen und Schülern,

den Eltern, Kolleginnen und Kollegen,

den Sekretärinnen, dem Mensapersonal,

dem Hausmeister, dem Schulsozialarbeiter

sowie allen weiteren Mitgliedern

der Schulgemeinschaft

für die tolle Zusammenarbeit

und wünschen Ihnen allen

erholsame Sommerferien.

 

Wir freuen uns alle am Mittwoch, 11. September 2019 um 07:45 Uhr gesund und erholt in unserer Schule begrüßen zu dürfen.

 

Die Schulleitung

 

Dieses Motto hat uns als Musical-Company ein Jahr lang begleitet und daran hat sich auch durch die Geschehnisse nach der Premiere nichts geändert. Zwar brachten die Ereignisse der Afterparty erstmal einen großen Schock für alle Beteiligten, doch was uns als Gruppe noch mehr traf, war das enorme negative Echo, welches uns und auch der Familie bis jetzt von allen Seiten entgegen schallt. Um dem in Zukunft vorzubeugen und die Dinge ein für alle Mal klarzustellen, möchten wir uns als Company in diesem Statement klar hinter Elvis und seiner Familie positionieren.

Zunächst ist zu erwähnen, dass die Situation keineswegs so dramatisch war, wie es von Presse und Einzelpersonen dargestellt wurde und immer noch wird. In keinem Moment bestand eine Bedrohung der Gruppe noch mussten wir um unsere persönliche Sicherheit fürchten. Auf den anfänglichen Schock folgten klärende Gespräche, in denen uns auch die Hintergründe des Handelns offengelegt wurden. Die persönlichen Beweggründe gehen tiefer als nur über Religion und Glauben, sondern haben in der Vergangenheit durch persönliche Erlebnisse aus dem grausamen und traumatischen Bosnienkrieg in den 1990er-Jahren ihre Hintergründe, deren emotionale Auswirkungen wir voll verstehen. Mit dem daraus entstandenen Verständnis aller Parteien konnte von den Projektleitern ein von allen akzeptierter und respektierter Kompromiss erarbeitet werden. Mit diesem zeigten sich alle Beteiligten zufrieden und alle Helfer und Mitglieder der Company erklärten sich bereit, ihren Teil beizutragen. Wir alle standen und stehen geschlossen hinter unserer Entscheidung, manch einer mag sogar behaupten, das Geschehene habe unsere Gruppe noch mehr zusammengeschweißt und uns gezeigt, wie wichtig jeder einzelne in unserer Gemeinschaft und unserem Projekt ist. Kommunikation ist in jedem Konflikt unverzichtbar um den kleinen und großen Frieden zu wahren.

Wir hoffen, hiermit dieses eher unerfreuliche Kapitel abzuschließen. Wir wollen nach vorne blicken und uns nun ganz unserem kommenden Projekt widmen: Musik für den Frieden.

Die Musical-Company LMG 

 

Premiere des LMG-Musicals "3 Musketiere" kommt sehr gut an.

Einer für alle – Alle für einen:...iligten  der Musical Company des LMG.   | Foto: Martin Eckert

Einer für alle – Alle für einen: Das gilt nicht nur für das Stück, sondern auch für alle Beteiligten der Musical Company des LMG. Foto: Martin Eckert

(BZ; Martin Eckert Sa, 20. Juli 2019)

Unter dem Motto "Einer für alle – Alle für einen" feierte am Donnerstag das Musical "Die 3 Musketiere" der Musical Company des Lise-Meitner-Gymnasiums seine große Premiere. Es ist das sechste Stück, das die Organisatoren Thomas und Ulrike Vogt mittlerweile gemeinsam mit mehr als 100 Schülern der Klassen neun bis zwölf, Lehrern und freiwilligen Helfern in unzähligen Stunden und mit unendlich viel Herzblut auf die Bühne gebracht haben. Und das alles wohlgemerkt in ihrer Freizeit.

Weiterlesen auf den Seiten der 'Badischen Zeitung'.

 

https://www.verlagshaus-jaumann.de/media.media.90df39a5-4ed2-46d5-b5eb-a237814afa05.original1024.jpg

Überzeugend und technisch wie dramaturgisch perfekt: die Show der LMG-Musical-Company. (Foto: Die Oberbadische)

(Die Oberbadische,  20.07.2019; Manfred Herbertz) Chapeau! Was die Musical Company des Lise-Meitner-Gymnasiums (LMG) mit dem Stück „3 Musketiere“ auf die Bühne der Hochrheinhalle bringt, genügt beinahe schon professionellen Ansprüchen: Gesang, Tanz, Action – alles passt! Für die weiteren Vorführungen heute und morgen gibt es noch Karten an der Abendkasse.

Weiterlesen auf den Seiten der 'Oberbadischen'.

 

https://www.verlagshaus-jaumann.de/media.media.033f610d-4b0d-4fd7-b52f-bafbfaa3d920.original1024.jpg

(Die Oberbadische; Manfred Herbertz,  19.07.2019 Grenzach-Wyhlen) - Das neue Stück der Musical Company des Lise-Meitner-Gymnasiums „3 Musketiere“ hat Premiere gefeiert. Weitere Aufführungen sind Freitag, Samstag und Sonntag, jeweils um 20 Uhr. Karten gibt es über: www.musketiere.musical-lmg.de/tickets

Weiterlesen und Fotos auf den Seiten der 'Oberbadischen'.

 

Joomla templates by a4joomla