A logo.jpgSchuleSlide1.jpgSchuleSlide2.jpgSchuleSlide3.jpgSchuleSlide4.jpgSchuleSlide5.jpgSchuleSlide6.jpg

Auf einer Geschäftsreise nach Mexiko verliebt sich der passionierte Golfer Jason in die schöne Medea. Kurzerhand nimmt er die junge Mexikanerin mit in die USA, die sich – da sie ihm bereitwillig folgt, ohne an andere zu denken – unwiederbringlich mit ihren Eltern überwirft. Medea und Jason heiraten, bekommen zwei Kinder und führen eine scheinbar glückliche Ehe.

Doch Jason, der seine zwielichtigen Geschäfte auf dem Golfplatz abwickelt, hat schon seit einer Weile andere Pläne. Er will Medea verlassen. Die Theater-AG des LMGs hat das antike Stück ins 21. Jahrhundert versetzt. Nur lose haben wir uns an der Handlung des Textes von Euripides orientiert.

Medea findet ein altes Reclam-Heft und liest „Medea". Dabei erkennt sie die Parallelen zwischen ihrer eigenen Geschichte und dem antiken Mythos. Sie ist zutiefst geschockt von der Rache der antiken Medea, die ihre Nebenbuhlerin und sogar ihre eigenen Kinder tötet. Ob auch unsere Medea diesen Weg einschlagen wird, werden wir noch nicht verraten.

Joomla templates by a4joomla