A logo.jpgSchuleSlide1.jpgSchuleSlide2.jpgSchuleSlide3.jpgSchuleSlide4.jpgSchuleSlide5.jpgSchuleSlide6.jpg

Der Grenzach-Wyhlener Bürgermeister Dr. Tobias Benz hat zu diesem Thema geschrieben: 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den vergangenen Tagen haben mich einige Zuschriften von Eltern erreicht wegen eines Ausschlusses aus Einrichtungen in unserer Gemeinde wegen eines Schnupfens bei ihren Kindern. Daher möchte ich das Thema auf diesem Wege kurz aufgreifen, damit wir nach Möglichkeit in Grenzach-Wyhlen eine einheitliche Linie finden im Einklang mit den Empfehlungen der Landesregierung.

Für die gemeindeeigenen Kitas haben wir bereits vor zwei Wochen nach Abstimmung mit den Leitungen festgelegt, dass Schnupfen oder laufende Nase als einziges Symptom grundsätzlich erst einmal kein Grund zum Ausschluss aus dem Kitabetrieb ist.

Vergangene Woche gab es hierzu dann eine Klarstellung der Landesregierung, die Pressemitteilung finden Sie anbei. Der Kernsatz daraus lautet: „Ein Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen ist (…) noch kein grundsätzlicher Ausschlussgrund für einen KiTa- oder Schulbesuch.“

Anbei finden Sie außerdem ein Prüfschema des Gesundheitsamtes Ortenaukreis, das die Thematik sehr gut zusammenfasst und zwischen „normalen Fällen“ und Kindern, die aus einem Risikogebiet eingereist sind, differenziert, was angesichts der Urlaubszeit von besonderer Relevanz ist.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen von Seiten der Verwaltung gerne zur Verfügung.


Viele Grüße

Tobias Benz 

 

Pressemitteilung "Erkältung"                       Prüfschema Ortenaukreis 

 

Joomla templates by a4joomla